Kath. Tageseinrichtung für Kinder St. Marien

Grundsätze unserer pädagogischen Arbeit

"Eigentlich braucht jedes Kind drei Dinge. Es braucht Aufgaben, an denen es wachsen kann. Es braucht Vorbilder, an denen es sich orientieren kann. Und es braucht Gemeinschaften, in denen es sich aufgehoben fühlt."

Wolf Singer, Professor und Direktor am Max-Planck-Institut.

Wofür wir stehen:

  • Liebevolle Zuwendung und bedingungslose Akzeptanz

Das sind unsere grundlegenden Werte. Jedes einzelne Kind und seine Bedürfnisse aufmerksam wahrzunehmen ist uns wichtig. Wir schaffen eine Atmosphäre, in der sich Kinder wohl fühlen.

 

  • Ermuntern und Ermutigen

Wir gehen von den Stärken der Kinder aus. Durch eine gut vorbereitete Umgebung unterstützen wir die natürliche Neugier und Kreativität der Kinder, setzen bei ihren Interessen an und fördern ihre Fähigkeiten. Positive Lernerfahrungen, Sicherheit und Geborgenheit sind für Kinder eine Grundvoraussetzung für einen erfolgreichen Start ins Leben.

 

  • Ganzheitliche Bildung

Kinder lernen mit Kopf, Herz und Hand mit allen Sinnen. Bewegung, Spiel und Naturerfahrungen spielen dabei eine wichtige Rolle. Wir greifen die Themen der Kinder auf, regen aber auch zum Nachdenken über Neues an. Unsere Aufgabe ist es, die Kinder in ihren Handlungskompetenzen zu stärken, denn wir wissen aus Erfahrung heraus, Kinder wachsen durch ihr Tun. Sie fühlen sich stark, wenn sie etwas schaffen können.

 

  • Mitsprache und soziale Kompetenz

Kontakte knüpfen, Freunde finden, Konflikte lösen gehören zum Kita-Alltag dazu. Bei uns werden die Kinder an Entscheidungen beteiligt und Regeln miteinander abgesprochen.

 

  • Christliche Grundwerte als Orientierung

Wir verbinden Leben und Glauben. Unsere Einrichtung ist ein Ort, an dem Kinder im alltäglichen Leben Gottes Nähe erfahren und christliche Gemeinschaft erleben. Wir bieten den Kindern christliche Grundwerte als Orientierung an, feiern christliche Feste und erzählen biblische Geschichten.

 

  • Kulturelle Aufgeschlossenheit

Kinder verschiedener Nationen leben in unserer Kindertagesstätte zusammen. Unser Ziel ist eine Pädagogik der Vielfalt, die eine Kultur der Akzeptanz und der demokratischen Gleichberechtigung von Menschen mit verschiedenen Lebenswelten entwickelt und pflegt. Kinder lernen, dass es unterschiedliche Sichtweisen und Wertvorstellungen gibt. Erziehung zur kulturellen Aufgeschlossenheit, ist für uns ein

wichtiges Ziel.

 

                      WACHSEN KANN ICH DA, .....

 
WO JEMAND MIT FREUDE AUF MICH WARTET
WO ICH FEHLER MACHEN DARF
WO ICH RAUM ZUM TRÄUMEN HABE
WO ICH MEINE FÜßE AUSSTRECKEN KANN
WO ICH GESTREICHELT WERDE
WO ICH GERADEAUS REDEN KANN
WO ICH LAUT SINGEN DARF
WO IMMER EIN PLATZ FÜR MICH IST
WO ICH OHNE MASKE HERUMLAUFEN KANN
WO EINER MEINE SORGEN ANHÖRT
WO ICH STILL SEIN DARF
WO ICH ERNST GENOMMEN WERDE
WO JEMAND MEINE FREUDE TEILT
WO ICH AUCH MAL NICHTS TUN DARF
WO MIR IM LEID TROST ZUTEIL WIRD
WO ICH WURZELN SCHLAGEN KANN
WO ICH LEBEN KANN!